Nachhaltige Lernangebote
dank eines eigenen LMS

#plattform

Konfiguration, Implementierung und Befähigung zur Nutzung eines kundenspezifischen LMS

Herausforderung:

Von dem Moment an, in dem man als Schulungsanbieter neuen „Content“ entwickelt, stellt sich die Frage, wie man diesen möglichst vielen Menschen, so unkompliziert wie möglich bereitstellen kann.

Portale wie z.B. YouTube stellen für Videos eine Plattform dar und können von Millionen Menschen über den gesamten Globus verteilt angeschaut werden. Aber so breit diese Masse an potenziellen Zuschauern auch ist, so unwahrscheinlich ist es leider auch, dass diese zufällig auf das eigene Video stoßen; verbirgt es sich doch in einer Liste neben tausend Anderen.

Insbesondere dann, wenn neben Lernvideos noch andere Schulungsmaterialien bereitgestellt werden sollen, um ein positives Lernerlebnis zu fördern, kommt man um Learning Management Systeme (kurz: LMS) nicht mehr herum.

LMS bieten die Möglichkeit, unterschiedliche Material-Formate, die für einen wohl-durchdachten Schulungskontext nötig sind, bereitzustellen. Darüber hinaus können Lehrende und Lernende über das System kommunizieren und sich austauschen. Personalabteilungen schätzen dabei die Möglichkeiten des Trackings zu Fortschritten in der individuellen Entwicklung der Mitarbeitenden.

Die Konfiguration eines eigenen LMS stellt jedoch die meisten Nicht-IT-Spezialisten vor eine große Hürde. Zumal ein Anhaltspunkt „wie es aussehen könnte“ meist fehlt.

Lösung:

spot als Arbeitgeber stellt allen Mitarbeitenden ein LMS zur Verfügung, auf dem diese ein breites Angebot diverser (von spot.academy erstellte) Kurse finden und je nach individuellem Bedarf nutzen können.

Dieses LMS, das auf einer open-source  Software beruht, wurde von unseren IT-Spezialisten der spot.solutions auf die Bedürfnisse und Anforderungen der spot.academy hin programmiert und angepasst.

Diese Erfahrungen in der bedarfsspezifischen Anpassung eines LMS geben wir gerne an unsere Kunden weiter!

So auch in dieser sucess-story, bei der wir das LMS auf die Bedürfnisse und Designvorstellungen des Kunden hin konfiguriert und ihm zur selbstständigen Nutzung bereitgestellt haben.

Auf Wunsch des Kunden, kann dieser nun sein im LMS bereitstehendes Kursangebot selbstständig erweitern, verändern und konfigurieren. Das dazu notwendige Know-How haben wir ihm in einem Workshop vermittelt: Heute stehen wir ihm als Ansprechpartner weiterhin für Fragen zur Verfügung. Das Hosting des LMS liegt weiter in den sicheren Händen unserer IT-Experten.

Wir sind sehr stolz, unser Wissen nachhaltig an andere weitergeben zu können. Somit können nicht nur Wir, sondern auch unsere Kunden von unseren praktischen Erfahrungen profitieren.

Spot Effekt:

Wir sind bekannt dafür, für jede Aufgabe das passende Team zusammenzustellen und eine optimale Lösung zu liefern. Auch dieses Projekt hat uns wieder einmal gezeigt, wie großartig es ist, verschieden zu sein! Durch unsere unterschiedlichen Expertisen im spot-team konnten wir auch dieses Projekt erfolgreich meistern: Diesmal in enger Kooperation mit unseren IT-Spezialisten aus dem Team der spot.solutions, die das in die digitale Realität umgesetzt haben, was wir von spot.academy mit dem Kunden gemeinsam erarbeitet haben.

Fragen zu unseren Leistungen und Success Stories?

Weitere Success Stories